AGB

Allgemeine Unterrichtsbedingungen:

1. Die folgenden Unterrichtsbedingungen gelten für alle Kurse, Workshops und sonstigen Unterrichtsangebote von Asmaa – Nicole Armbruster (im folgenden Asmaa). Für Workshops, Projekte, Ausbildungsreihen etc. können zusätzliche Bedingungen gelten, die besonders bekannt gemacht werden.

2. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Bei besonderen Veranstaltungen (Workshops, Projekte etc.) gelten die bekannt gemachten Preise. Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

3. Die Zahlung der Kursbeiträge erfolgt bar oder per Überweisung vor Beginn des Kurses. Bei fehlender Vorauszahlung kann die Teilnehmerin von der Teilnahme am Kurs bis zur Zahlung des fälligen Kursbeitrages ausgeschlossen werden. Die Zahlungspflicht bleibt jedoch in voller Höhe bestehen. Für Mahnungen, die nach Verzugseintritt erfolgen, wird eine Gebühr von 8,00 Euro fällig.

4. Die Anmeldung zu den Kursen (10er Block) ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichtteilnahme zur Entrichtung der Teilnahmegebühr. Bei Absage eines Kurses (10er Block) durch Asmaa wegen Verhinderung der Dozentin oder mangelnder Teilnehmerzahl, erhalten die Teilnehmer/innen den Kursbetrag erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Im Falle von Krankheit oder anderweitiger Verhinderung ist Asmaa berechtigt, sich durch eine qualifizierte Ersatzperson vertreten zu lassen bzw. den ausgefallenen Termin an das Ende des 10er Blockes anzuhängen.

5. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar, sie gilt nur für den/die Teilnehmer/in persönlich.

6. Für Workshops gilt: Die Anmeldung ist mit Absendung dieses Formulars erfolgt und verbindlich. Ein Rücktritt von der Anmeldung ist nur bis 14 Tage vor dem Workshoptermin möglich. In diesem Fall wird die gezahlte Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 5,00 Euro zurück erstattet. Spätere Absagen sind nicht möglich, die Workshopgebühr ist in voller Höhe zu zahlen. Es kann jedoch seitens der Angemeldeten eine Ersatzteilnehmerin gestellt werden. Bei Absage eines Workshops seitens Asmaa werden die Kursgebühren erstattet, weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

7. Der/die Teilnehmer/in gibt an, keine gesundheitlichen Probleme, die die Fähigkeit zu sportlicher Betätigung einschränken, zu haben. Sollten solche Probleme vorliegen oder Schmerzen im Zusammenhang mit dem Training auftreten, ist umgehend die Kursleiterin zu informieren und ggf. ein Arzt aufzusuchen. Die ärztlichen Anweisungen zum Training sind zu beachten. Die Kursleiter sind über Einschränkungen und ärztliche Anweisungen zu informieren. Den Anleitungen der Kursleiterin ist Folge zu leisten. Asmaa übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die auf einer Missachtung der ärztlichen Anweisungen oder der Anweisungen der Kursleitung beruhen.

8. Bei Schwangerschaft ist die Kursleiterin zu informieren und die ärztliche Zustimmung zur Aufnahme/Fortführung des Trainings einzuholen. Für Verletzungen oder sonstige Beeinträchtigungen, die auf einem Verstoß gegen die ärztlichen Anweisungen oder die Anweisungen der Kursleitungen beruhen, kann keine Haftung übernommen werden.

9. Schadensersatzansprüche der Teilnehmerin gegenüber Asmaa bestehen nicht. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn Asmaa, eine von ihr beauftragte Dozentin oder Efüllungsgehilfe die Pflichtverletzung zu vertreten hat und sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.

10. Für von den Teilnehmerinnen verursachte Schäden in den Unterrichtsräumen oder den Zugangswegen haftet diese der geschädigten Person in voller Höhe. Sie stellt Asmaa von sämtlichen Ansprüchen Dritter aus dem schädigenden Ereignis frei.